lll➤ Online Marketing Beratung & Lösungen mit Fokus auf SEO & SEA 0176/96257845

office[aet]martingonev.de

Was ist ein Linkbait?

 

linkbait-köder-backlinks

Linkbait / Linkköder

Jeder Webmaster ist auf der Suche nach Möglichkeiten, um auf natürliche Art und Weise viel Traffic für seine Website zu gewinnen. Dabei setzt man unter anderem auf durchaus populäre Linkbait-Strategien. Es handelt sich um eine Köderstrategie (Bait = Köder) um Besucher einer Website zu animieren, eine Verlinkung auf die entsprechende Website zu setzen.

 

Warum überhaupt Linkbaits?

Auch heute noch ist ein Linkbait eine durchaus gute Methode, um einen positiven Einfluss auf den natürlichen Linkaufbau zu nehmen. Der Grund hierfür ist einfach, denn noch immer wird die Popularität einer Domain bzw. einer Website über die Anzahl und Qualität der eingehenden Backlinks definiert.

 

 

Linkbait-Methoden in der Praxis

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, um Linkbaits durchzuführen. Am Ende hängt die bevorzugte Methode von den persönlichen Präferenzen ab, oder es gibt Umstände und Rahmenbedingungen, die für oder gegen den Einsatz bestimmter Möglichkeiten sprechen.

 

Folgende Linkbait Möglichkeiten werden gerne eingesetzt, um auf anderen Websites und/oder Social Media verlinkt zu werden:

 

1. Linkbaits mit Infografiken

Informative Grafiken zeigen anschaulich Abläufe, Zusammenhänge, Prozesse oder Sachverhalte. Meist werden hier komplizierte oder komplexe Zusammenhänge in entsprechenden Grafiken so aufbereitet, dass die jeweiligen Inhalte deutlich werden. Diese Form eines Linkbaits ist mittlerweile in verschiedenen Bereichen sehr beliebt, und entsprechend wird auch gerne auf die jeweiligen Seiten verlinkt.

 

2. Linkbaits mit Top-10-Listen

Wir kennen sie alle, die Top-10-Listen für alles. Solche Listen gibt es für Tipps, Regeln, Mythen, Filme, Musik und … und … und. Diese Listen sind sehr beliebt und werden somit auch gerne verlinkt. Dabei müssen es nicht immer Top-10-Listen sein, manchmal sind es auch Top-5 oder Top-3-Listen. Ganze Portale, wie zum Beispiel www.zehn.de setzen auf solche Listen, und man kann hier gezielt auf entsprechende Listen verlinken.

 

3. Linkbaits mit News und Aktuelles

Im Internet ist man praktisch immer auf der Suche nach neuesten Informationen, Leaks, Produktinnovationen, Ereignissen oder Gerüchten. Ist man hierbei der erste, der die News in Umlauf bringt, dann hat man gute Chancen, um am Ende des Tages so möglichst viele Backlinks zu generieren. Meist werden diese News im Social-Media in Umlauf gebracht, und spezielle Hashtags geben einzelnen News einen zusätzlichen Suchbegriff als Aufhänger. Außerdem haben auch News aus Politik, Wirtschaft, Gesundheit, Digital oder aus anderen Denkbaren Bereichen ein hohes Potenzial, um als Linkbait zu dienen.

 

4. Linkbaits mit Witze, Sprüche und Humor

(Fast) alle lieben lustige Katzen-Videos – und wenn es keine Katzen-Videos sind, dann gibt es eine Vielzahl von anderen „lustigen“ Themen und Beiträgen, die gerne geteilt – und auf die somit verlinkt – werden. Lustige Beiträge findet man beispielsweise auf Lustig.de, und „lustige“ Videos mit Hunden, Babys, Fails oder aus dem Sport findet man auf Instagram, Facebook oder auf Videoplattformen. Diese Videos werden oft und viel, teilweise millionenfach, geteilt, auf anderen Websites mit eingebunden oder direkt im jeweiligen Player betrachtet.

 

5. Linkbaits mit Videos und Animationen

Möchte man wissen, wie etwas geht oder mehr zu einzelnen Themen erfahren, dann führt der Weg oft direkt zu YouTube & Co. Hier gibt es unendlich viele Videos, die als Linkbait funktionieren. Besonders beliebt sind How-to-Videos aus dem Bereich Do-it-yourself (DIY), Produkttests, Kosmetiktipps, Neuvorstellungen, Top-10-Listen, Gerüchte & Mythen etc.

 

6. Linkbaits mit Produkttests und –bewertungen

Bevor eine Kaufentscheidung getroffen wird, suchen wir nach Bewertungen, Berichten, Vergleichen und Testergebnissen. Diese sind heute wichtige und für den Verkauf entscheidende Faktoren – sowohl im Online-, aber auf im Offline-Business. Aus diesem Grund sind Produkttests, Beiträge und auch Anleitungen zu praktisch allen Geräten des täglichen Bedarfs gut geeignet, um als Linkbait eingesetzt zu werden.

 

7. Linkbaits mit Bilder und Grafiken

Bilder haben auf Grund der relativ geringen Dateigröße hohes Potenzial, um als Linkbait genutzt zu werden. Hierbei kann praktisch alles eingesetzt werden, was gefällt. Angefangen von Papparazzi-Bildern, Bilder von Ereignissen oder auch tolle Urlaubsbilder oder Szenen reichen aus, um Aufmerksamkeit zu gewinnen und Backlinks zu generieren. Gerade über Bilder-Plattformen wie Pinterest oder Instagram lassen sich leicht Linkbait-Aktionen starten, die von dort aus dann ihren Weg in die sozialen Netze finden.

 

8. Linkbaits mit Tipps, Tricks und Tools

In vielen Bereichen ist man immer auf der Suche nach Tipps, Tricks und Werkzeugen, die einem die tägliche Arbeit vereinfachen. Gefragte Themen sind Websites mit den entsprechenden Infos zu neuen Tipps und Tricks gut geeignet, um als Linkbait herzuhalten. Besonders beliebt sind hier auf Aufstellungen und Listen unter dem Titel: „Die Top-10-Programme, um seine Buchhaltung zu vereinfachen.“ Auf ideale Weise lassen sich auf solchen Seiten die unterschiedlichsten Möglichkeiten für Linkbaits kombinieren.

 

9. Linkbaits mit Linklisten & Co.

In Spezialbereichen suchen wir gerne auch nach Orientierung, um der täglichen Informationsflut Herr zu werden. Hier bieten sich zum Beispiel entsprechende Themen- und Artikelübersichten als Linklisten an, um als Linkbait zu funktionieren. Dabei gilt: Je wertovoller die Informationen sind, umso höher ist die Chance auf eine Verlinkung.

 

10. Linkbaits mit Wettbewerbe

Ein weiteres gutes Beispiel für Linkbaits sind unterschiedliche Wettbewerbe, die von Unternehmen, Bloggern & Co. ins Leben gerufen werden. Viele werden angesprochen, können teilnehmen und im Rahmen seiner Teilnahme zusätzlich auf den Initiator des Wettbewerbs verlinken. Oft entstehen hier gewisse Kaskadeneffekte, die am Ende für eine starke Reichweite und eine Verbesserung der Domainpopularität sorgen.

 

11. Linkbaits mit Gerüchte, Bashing und die etwas anderen News

Das Internet ist auch der Ort für Gerüchte oder direktes Themen-Bashing. Provokationen und entsprechende Themen machen schnell die Runde – und sind so auch ein Mittel, um als Linkbait eingesetzt zu werden. Allerdings sollte man sich hier über seine eigene Position, und das entsprechende Umfeld im Klaren sein, weshalb diese Methode ggf. mit Vorsicht zu genießen ist.

 

Wie erfolgreich können Linkbaits sein?

Letztlich steht und fällt jeder Erfolg mit seinen Inhalten. Beliebte Inhalte gehen schnell viral und finden eine entsprechende Verteilung. Demnach ist Dreh- und Angelpunkt immer der jeweilige Content. Je größer die Interessenbasis für den jeweiligen Content ist, umso höher ist die Chance, dass auf den jeweiligen Beitrag verlinkt wird. Gerade gut verlinkte Websites mit starkem Content haben eine hohe Chance, um viel Traffic via Linkbait zu generieren.

Am Ende geht es immer darum, möglichst aktuelle, neue oder wertvolle Inhalte für eine möglichst große Zielgruppe zu liefern.

 

Fazit

Mit attraktiven Content kann man Linkbaits einsetzen, um auf diesem natürlichen Wege Backlinks zu generieren. Besonders wichtig ist hierbei, dass man als Herausgeber des jeweiligen Contents keinen direkten Einfluss auf die Verlinkung und den jeweiligen Ankertext hat, so dass am Ende hier der Linkaufbau auf extrem natürliche Art und Weise erfolgt.

Doch die Grenzen, und in gewisser Weise auch die Gefahren, von Linkbaits dürfen nicht unterschätzt werden. Unter Umständen kann es passieren, dass ein Linkbait als Spam bewertet wird, wenn zum Beispiele alle Backlinks über eine Aktion gewonnen werden, bzw. alle Links auf eine einzige Unterseite mit dem exakt gleichen Ankertext verweisen.

Weiterhin ist gerade im Newsbereich zu beachten, dass ein möglichst kontinuierlicher Strom an News erfolgt, denn bekanntermaßen ist nichts so alt, wie die News von gestern, was natürlich auch einen Einfluss auf den „Freshness-Faktor“ hat.

Der letzte beachtenswerte Punkt ist, dass man zwar Linkbaits planen kann, doch wie sich diese im realen Leben schlagen, also wie sich die Backlinks entwickeln, ist eher weniger planbar. Deshalb ist das Thema Linkbait für eine zentrale SEO- oder Marketingstrategie weniger geeignet, doch als Ergänzung zum Linkaufbau ist es sehr interessant.

 

The Linkbait Bump: How Viral Content Creates Long-Term Lift in Organic Traffic – Whiteboard Friday

 

Du findest Linkbaits zwar spannend, hast jedoch keine Zeit dafür? Dann findest Du hier eine ERLESENE Sammlung an Quellen für kostenlose Backlinks, die sich mit deutlich weniger Aufwand generieren lassen.

Wenn du bereits Erfahrungen im Bereich Backlinkaufbau hast, bekommst du hier ein relativ einfach umsetzbares Konzept für den Aufbau von richtig starken EDU Backlinks mit viel Domain Trust.

 

Bildquelle: https://pixabay.com/de/users/paulbr75-2938186/