lll➤ Online Marketing Beratung & Lösungen mit Fokus auf SEO & SEA 0176/96257845

office[aet]martingonev.de

 

Die Page Authority ist ein von der amerikanischen SEO-Firma moz.com entwickeltes Verfahren, mit dem die Wahrscheinlichkeit bestimmt werden soll, dass eine einzelne Seite bei der Präsentation der Ergebnisse einer Google-Suche oben landet. Die Skala reicht dabei von 0 bis 100. Wichtig in diesem Zusammenhang ist aber, dass es sich um einen relativen Wert handelt. Es kann also nicht genau gesagt werden, welche Zahl nun gut oder schlecht ist. Vielmehr ergibt sich dies erst, wenn man die Page Authority mehrerer Seiten vergleicht. Grundsätzlich gilt aber: Je höher der Wert, desto wahrscheinlicher ist ein gutes Ranking bei Google & Bing.

 

Page Authority

MOZ Page Authority

Wie errechnet sich die Page Authority?

Insgesamt spielen mehr als 40 Faktoren eine Rolle. Eine künstliche Intelligenz überarbeitet den dahinterstehenden Algorithmus allerdings regelmäßig, um die Ergebnisse von Google möglichst genau prognostizieren zu können. Dadurch lässt sich auch sagen, dass für die Page Authority ähnliche Faktoren von Bedeutung sind wie für eine gute Google-Platzierung. Insbesondere sind dies ein hochwertiger und zum Suchbegriff passender Content sowie möglichst viele Backlinks von anderen Seiten. Hier gilt aber: Links von Seiten mit hoher Page Authority werden deutlich besser bewertet als Verlinkungen von Seiten mit niedriger Page Authority.

 

Was ist der Unterschied zwischen Page Authority und Domain Authority?

Grundsätzlich werden die beiden Werte auf ähnliche Art und Weise berechnet. Bei der Domain Authority wird aber jeweils das Ranking einer ganzen Domain prognostiziert, während sich die Page Authority lediglich auf eine einzelne Seite bezieht. Theoretisch ist es also möglich, eine hohe Domain Authority zu haben, aber bei einzelnen Seite nur auf eine niedrige Page Authority zu kommen. Auch der umgekehrte Fall ist natürlich denkbar. Allerdings beeinflussen sich die beiden Werte auch gegenseitig, weil eine hohe Autorität in beiden Fällen auf die gesamte Webseite ausstrahlt. Es lohnt sich also an diesem Punkt zu arbeiten.

 

Wofür wurde die Page Authority erfunden?

Ursprünglich basierte die Google Suche auf dem sogenannten PageRank. Die genaue Formel dahinter wurde zwar nie veröffentlicht, aber grundsätzlich galt: Ein hoher PageRank bedeutete eine hohe Platzierung bei den Suchergebnissen von Google. Seit einigen Jahren wird der PageRank Algorithmus allerdings nicht mehr aktualisiert. Stattdessen kommt ein neuer Ansatz namens Hummingbird zum Einsatz, bei dem der PageRank nur noch einen Teilaspekt darstellt. Die Page Authority wiederum ist der Versuch, einen Ersatz für den PageRank zu entwickeln und Webmastern so ein nützliches Tool an die Hand zu geben. Der wichtigste Unterschied: Der PageRank wurde von Google selbst genutzt, während die PageAuthority nur die Suchergebnisse vorhersagt.

 

Wie kann ich die Page Authority verbessern?

Grundsätzlich funktioniert dies ähnlich wie bei der klassischen Suchmaschinenoptimierung. Wichtig zu wissen ist aber ein Punkt: Die Skala nutzt eine logarithmische Darstellung. Es ist also deutlich einfacher seinen Wert von 10 auf 20 zu steigern als von 80 auf 90. Außerdem ändert sich der berechnende Algorithmus regelmäßig. Es kann also sein, dass der absolute Wert sinkt, ohne dass damit eine relative Abwertung der Seite verbunden ist. Wichtig ist daher immer ein Vergleich mit ähnlichen Webseiten, die auf die gleichen Suchbegriffe optimiert worden sind.

 

Video: When and How to Use Domain Authority, Page Authority, and Link Count Metrics

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://www.youtube.com/watch?v=An9YN6Szlgs

 

Um deine Page Authority aufzubessern findest du hier eine Sammlung an ausgewählten Branchenverzeichnissen und Presseportalen für gratis Backlinks.